SEO-Scout History

Alle hier gezeigten Posts sind historischer Natur (beachte das Datum des jeweiligen Blog-Beitrages). seo-scout.org musste aus Zeitgründen aufgegeben werden und ist im Sande verlaufen.

Ich schreibe auf meiner beruflich-motivierten Seite phoenixseo.de weiterhin Beiträge, die aktueller als diese hier sind. Follow me ;-)

zu PHOENIXSEO.DE

Huch - Google PageRank Update

Submitted by Frank Pfabigan on Sa., 03.05.2008 - 14:14

Heimlich still und leise ist das nächste Google PR Toolbar Update über uns gekommen. Die Werte verändern sich ja nur sporadisch (ca. 4 mal pro Jahr) und so realisiert man zunächst nicht die Änderung in der Anzeige. Bei mir gab es bis auf eine Ausnahme positive Überraschungen.

Viele meiner Blogs sind um 1 oder sogar 2 Plätze nach oben geklettert.

Bis auf Sexy-Music-Clips.de, der ist von 2 auf Null runtergeknallt. Woran es lag, kann man wieder nur spekulieren. Eventuell wurde dieser Blog als nicht ganz koscher eingestuft, obwohl die Inhalte alle öffentlich zugängliche Musikvideos sind, die von YouTube und zum Teil anderen Videoportalen eingebettet sind. Es ist ähnlich wie bei Digg: wenn man von irgendwem angekreidet wurde, fliegt man sofort ohne Chance auf Gegenwehr oder Erklärung raus.

Nun, das soll hier aber gar nicht weiter vertieft werden. Ist halt passiert, jetzt geht es umso härter an die Arbeit, diese Seite wieder nach ganz vorne zu bringen. Der Traffic entwickelt sich ganz gut, darauf kommt es schließlich an.

Der PageRank hat sich für einige Seiten in nicht nachvollziehbarer Art und Weise nach oben bewegt. So zum Beispiel auch bei Baustellenseiten eines Kollegen. Eine Analyse von Traffic, Keywords auf der Seite und anderen Eckdaten zeigte eher eine schwache Relevanz; trotzdem sind auch diese nach oben gerutscht.

Das deutet daraufhin, daß Google den Algorithmus zur PR-Berechnung wieder leicht abgeändert hat. Ich bin gespannt auf die Erklärungsversuche.

Zur Live-Anzeige des Google PageRank und anderer Parameter einer Seite gibt es eine ganze Reihe von Toolbars für Firefox und andere Webbrowser. Ich selbst nutze die SEOquake Toolbar für Firefox, da ich hier umfangreiche Werte abrufen und selbst bestimmen kann, ob diese beim Laden einer fremden Seite oder erst bei manuellem Abruf angezeigt werden. Die ganze Toolbar selbst kann entweder als DHTML-Layer über einer Seite oder als echte Firefox-Toolbar angezeigt werden und lässt sich mit einem Mausklick ganz ein- oder ausschalten, was ich sehr praktisch finde.

Category