SEO-Scout History

Alle hier gezeigten Posts sind historischer Natur (beachte das Datum des jeweiligen Blog-Beitrages). seo-scout.org musste aus Zeitgründen aufgegeben werden und ist im Sande verlaufen.

Ich schreibe auf meiner beruflich-motivierten Seite phoenixseo.de weiterhin Beiträge, die aktueller als diese hier sind. Follow me ;-)

zu PHOENIXSEO.DE

Gib Deinem Blog Flügel - Mach ihn mobil

Submitted by Frank Pfabigan on So., 30.03.2008 - 15:56

Damit ein Blog erfolgreich wird, also eine große Leserschaft erhält, muß man ihn vielen Leuten präsentieren und ihn sehr einfach auffindbar und zugänglich machen. Das Anmelden in Blogverzeichnissen und das Bereitstellen eines RSS-Feeds ist Pflicht. Das Zünglein an der Waage des Erfolges kann nun durch eine weitere Promotionsmöglichkeit zu Deinen Gunsten ausschlagen: Veröffentliche Deine Blog-Inhalte automatisch auch per Handy-Feed.

Durch blog4mobile.de ist die ganze Sache ein Klacks. Einfach die URL des Blogs und die des Blog-Feeds eintragen, schon kann der Inhalt auch per Handy abgerufen werden. Ich stelle Dir diesen kostenlosen und praktischen Dienst vor, damit Du Dir ein Bild davon machen kannst.

Die Nutzung von blog4mobile.de ist für Dich komplett kostenlos. Du kannst den Dienst einfach ausprobieren, indem Du dem Link dorthin folgst (klicke auf den Screenshot oben) und die dort abgefragten Daten eingibst.

Folgender Screenshot zeigt, was Dich dort erwartet. Du kannst direkt auf der Startseite Deine Blog-URL und die Feed-Adresse Deines Blogs eintragen, um durchzustarten.

Falls Du Deine Feedadresse nicht kennst, halte z.B. in der Adressleiste des Browsers nach dem Feed-Icon ausschau, klicke drauf und kopiere die Adresse. Für Wordpress-Blogs ist die Feedadresse einfach http://meine-blogadresse.de/feed.

Klicke auf das Bild, um es noch größer zu betrachten.

Sobald Du Deine Blog- und Feedadresse eingegeben hast, kommst Du zu dieser Seite (nächster Screenshot), wo Du weitere Einstellungen für Deinen neuen Handy-Feed vornehmen kannst.

Wie man im Bild sieht, kannst Du ein kleines Logo für Dein Blog hochladen, eine Kategorie für Deinen Inhalt wählen (grob) und sogar noch ein Theme für die Darstellung wählen. Achte bei der Theme-Auswahl darauf, daß der Lesekontrast hoch genug ist. Der Hintergrund soll nur schmücken und nicht die Lesbarkeit des Textes erschweren.

Wie man im Bild sehen kann, wird mein Feed von Feedburner ausgeliefert. Das hat eine Reihe von Vorteilen, z.B. kann ich dort ein Logo oder eine andere, funktionale Grafik wählen (hier zu sehen: die aktuelle Anzahl der RSS-Abonnenten), die meinem Feed immer beigemischt werden. Hierüber kann ich das Aussehen meines Feeds also zentral steuern. Aber dazu ein andermal mehr...

Als Template oder Theme für Sexy Music Clips habe ich "Pink" gewählt. Das erschien mir angemessen und passend.

Sobald Du Deine Einstellungen zum ersten Feed gespeichert hast, wirst Du zu folgender Seite weitergeleitet, die Dir eine Übersicht all Deiner Feeds zeigt und Bearbeitungsmöglichkeiten für die bereits Eingetragenen bietet. Du kannst die Einstellungen zu Deinen Feeds also jederzeit ändern, ganz wie Du möchtest.

Sehr interessant ist die Funktion "in Katalog aufnehmen". Hierdurch wird Dein Feed und alle darin enthaltenen Inhalte und Links auch unter der auf Handys zugeschnittenen Seite handyblogger.mobi gelistet (binnen 2 Tagen nach Anmeldung). Natürlich ist dies ebenfalls kostenlos. Aber dazu später etwas mehr.

Für die Eintragung ins Verzeichnis unter handyblogger.mobi ist die sogenannte "Vollregistrierung" notwendig, also die Angabe Deines Namens und Deiner Adresse. Das sieht dann wie folgt aus:

Nachdem Du auch diese Daten hinterlegt hast, kannst Du zur Seite mit der Übersicht Deiner Blog-Handyfeeds zurückgehen und die Funktion "in Katalog aufnehmen" ausführen. Laut Angabe von blog4mobile dauert das Einstellen ca. 2 Tage. Ich nehme mal stark an, daß die Inhalte erst manuell geprüft werden, damit sich dort keine rechtswidrigen Inhalte breitmachen können.

Die Aufnahme in den Webkatalog bzw. die Ankündigung der Aufnahme wird wie folgt quittiert:

Da ich ein Megapowerblogger bin, habe ich gleich eine ganze Reihe meiner Blogs dort veröffentlicht. Binnen 10-15 Minuten habe ich einen Eimer voll Blogs eingetragen und dem Katalog hinzugefügt. Siehe und staune:

Da der Service kostenlos ist und das Eintragen so einfach und schnell geht, warum sollte man nicht alle seine Blogs dort veröffentlichen? - Eben. Du investierst schließlich Zeit und Blut, um wertvolle Inhalte für Deine Leser zu erstellen. Dann sorge doch auch dafür, daß diese auch gesehen werden.

Um Deinen aktuellen Lesern zu zeigen, daß Du Dich um sie kümmerst und es ihnen so einfach wie möglich machen möchtest, Deine Inhalte abzurufen, kannst Du anschließend noch unter einer Auswahl von bereitgestellten Icons für Deinen Blog eines auswählen und in Deinen Blog einbauen, z.B. in die Seitenleiste oder in den Header.

Auch das geht so einfach wie Brot schneiden. Schau Dir die Icons oben im Screenshot an, wähle eines, das Dir gefällt und zu Deinem Blog passt, kopiere den Code, der unter dem Icon steht (vollständig) und füge ihn an der Stelle im Code Deines Blogs ein, wo das Icon erscheinen soll.

Die Icons sind nicht nur nett gemacht, sondern haben eine prima Funktionalität: sie öffnen nach Klick ein kleines Popup-Fenster, wo Deine Besucher die Adresse Deines Handy-Feeds sehen und sich sogar per SMS direkt aufs Handy schicken lassen können. Siehe Screenshot unten...

Einfacher geht es kaum. Alle gängigen Handy-Provider sind in dem kleinen Popup zu finden. Der Besucher muß nur noch seine Handynummer eintragen, den bist-Du-ein-Mensch Code eingeben und erhält umgehend eine SMS (genauer: einen WAP-Push Link) mit Deiner Handyfeed-Adresse auf sein Handy. Ab sofort kann Dein Besucher Deine Inhalte jederzeit und überall mit dem Handy abrufen.

Ich werde die HandyFeed-Icons sofort nach Erscheinen meiner HandyFeeds im Verzeichnis von handyblogger.mobi in meine Blogs einbauen, um die Chance auf mehr Leser zu erhöhen.

Skurill finde ich nur (der einzige Kritikpunkt am Service), daß ich diesen Blog hier (seo-scout.org) nicht anmelden konnte. Wann immer ich versuche, seo-scout.org einzutragen, rotiert der Browser eine Weile und nichts passiert. An der Endung .org kann es nicht liegen, ein anderer, eingetragener Blog hat auch die Endung .org. Nun, ich werde das beobachten und ggf. den Support von blog4mobile.de kontaktieren.

Der Vollständigkeit halber zeige ich hier noch die Screenshots von handyblogger.de. Einen von der Startseite, einen von einem anderen Blog (mit eigenem Logo) und einen von meinem Eintrag Sexy Music Clips. Die Seite ist ganz bewusst so spartanisch und minimalistisch, schließlich soll das ganze ja auf dem sehr viel kleineren Bildschirm eines Handys angezeigt werden.



Das Zeigen eines meiner HandyFeeds auf dem Bildschirm meines Handys ist mir nicht möglich, da dies zu einem Logikknoten führt: Ich kann den Inhalt auf dem Handy nicht mit meinem Handy fotografieren... (nein, auch nicht im Spiegel) ;-)

Ich hoffe, diese Informationen waren für Dich interessant, informativ und ein wenig unterhaltsam. Hinterlasse doch einen Kommentar, wenn Du magst (ich vertrage auch Kritik) und versäume nicht, meinen RSS-Feed zu abonnieren. Denn ich schreibe viele gute Artikel...

Category