Neueste Kommentare

Kategorien

Allgemein (7) Blogtreff (1) Domain (3) Gadget (24) Geld verdienen (17) Google (31) Nachschlag (34) Promotion (22) Recyclable Code (4) Stylemachine (13) Twitter (35) Wordpress (15)

Populär

RSS Feed SEO-Scout Mit RSS-Reader ganz entspannt lesen. Anzahl RSS-Reader SEO-Scout Zum Abonnieren klicke einfach auf den Counter oder den Zeitungsleser.

Vote für Seo-Scout.org!

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop

Blogger-Treffen Lübeck: Wann das nächste? - E-Mail an frank.pfabigan@gmail.com, Ort » gmap

Kommentarlösung für WordPress, Drupal, Joomla, und viele andere

Montag, 28. September 2009. 22:02 von Frank Pfabigan

Disqus.com

Disqus.com

Disqus.com ist eine eierlegende Wollmilchsau, die Kommentare und Blog-Reaktionen von vielen Socialnetworks verwaltet. Spam wird zuverlässig ausgesiebt. Zudem kann man alle Kommentare von all seinen Websites, egal, ob mit Wordpress, Joomla, Drupal und vielen anderen mehr, in seiner Schaltzentrale bearbeiten.

Disqus.com wird von zahlreichen sehr großen Websites genutzt, ich habe mir das auf mashable.com angeschaut und nicht lange gefackelt. Eine erste Test-Installation auf einem Drupal-System verlief wie geschmiert, also habe ich diesen Blog (WordPress) auch gleich damit ausgestattet. Für viele Systeme existiert ein Modul/Plugin, das eine sehr einfache und vollständige Integration mit den bordeigenen Kommentarsystemen ermöglicht.

Disqus - Direkt unterstützte Plattformen

Disqus - Direkt unterstützte Plattformen

Der bekannte und sehr zuverlässige Kommentar-Antispam-Dienst Akismet (von den WordPress-Machern) lässt sich einfach in den Pro-Website-Einstellungen in der zentralen Schaltzentrale einklinken, genau wie Twitter, Yahoo und viele andere Dienste und Services.

Jeder Kommentar von einer meiner Seiten wird also in Zukunft noch wesentlich mehr Leser erreichen und höhere Wellen schlagen. Besser noch: durch den komplementären und natürlich ebenfalls kostenlosen Dienst “Profile” von disqus.com können Kommentatoren entscheiden, unter welche ihrer Identitäten (von verschiedenen Social Web Diensten) sie ihren Kommentar schreiben möchten und ihrerseits im Auge behalten, was sie wann wo geschrieben haben.

Diskussionsfäden über mehrere Seiten hinweg sind somit theoretisch auch möglich, denn in der Zentrale laufen alle Kommentare zusammen, so daß man Besucher und Kommentatoren zuordnen kann.

Meine zentrale Schaltzentrale ;-)

Meine zentrale Schaltzentrale ;-)

Insgesamt macht disqus.com einen sehr stabilen und zuverlässigen Eindruck. Die Übernahme der immerhin fast 400 Kommentare aus diesem WordPress Blog in das disqus-Plugin war ein Klacks (1 Knopfdruck, erledigt).

Die Möglichkeiten mit disqus.com sind sehr umfangreich. Am besten schaust Du es Dir selbst mal an, aber bring Zeit mit. Es ist wirklich viel, was man hiermit machen kann. Und für “darüber hinaus” gibt es sogar eine API zur Entwicklung von eigenen Modulen oder Abfragen.

Dabei ist die Bedienung kinderleicht und man geht kein Risiko mit dem Ausprobieren ein. Mach zur Sicherheit aber trotzdem erst ein Backup Deiner Datenbank. Nur für den Fall der Fälle, damit es hinterher keine dicken Kullertränen gibt.

Ich bin echt überrascht, daß dieser coole Dienst nicht schon längst von Google geschluckt wurde ;-)


Erzähle Deinen Freunden davon!


  • Ich finde Disqus auch recht gelungen, jedoch sind mir ein paar Dinge gerade aus SEO-Sicht noch nicht ganz klar:
    - Kommentare werden nicht dem Content der kommentierten Seite sondern disqus.com zugerechnet bzw. Disqus profitiert von dem zusätzlichen Content?
    - Das gleiche gilt für Trackbacks?
    Vielleicht kannst du da noch etwas Licht ins Dunkel bringen :-)

  • coole sache, das! ;-)

blog comments powered by Disqus