Neueste Kommentare

Kategorien

Allgemein (7) Blogtreff (1) Domain (3) Gadget (24) Geld verdienen (17) Google (31) Nachschlag (34) Promotion (22) Recyclable Code (4) Stylemachine (13) Twitter (35) Wordpress (15)

Populär

RSS Feed SEO-Scout Mit RSS-Reader ganz entspannt lesen. Anzahl RSS-Reader SEO-Scout Zum Abonnieren klicke einfach auf den Counter oder den Zeitungsleser.

Vote für Seo-Scout.org!

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop

Blogger-Treffen Lübeck: Wann das nächste? - E-Mail an frank.pfabigan@gmail.com, Ort » gmap

Neue Version meines Wordpress Themes amazona (2.6)

Montag, 06. Dezember 2010. 09:28 von Frank Pfabigan

Da hat sich im Wordpress-Codex viel getan. Es ist zwar immer noch nicht übersichtlicher, aber es sind viele Dinge geändert worden, die auch eine Überarbeitung meines freien Wordpress Themes amazona notwendig machten. Um es gleich vorweg zu sagen: komplett angepasst an die geänderten Funktionen ist amazona 2.6 nicht, dafür fehlt mir einfach die Zeit. Ich müsste ganz von vorn anfangen und mich durch die Codex-Dokumentation lesen.

Aber amazona 2.6 sollte in vielen Fällen problemlos laufen und wenn es nicht zufriedenstellend läuft: einfach ein anderes nehmen ^^.

Amazona ist ein Wordpress Theme, das im Look stark an das Design von Amazon angelehnt ist. Primärer Einsatz also für alle, die eine Affiliate-ID für das Amazon Partnerprogramm haben und Amazon Produkte über Ihren Blog verkaufen möchten.

Der Screenshot zeigt amazona 2.6 auf meiner Domain osterkrimi.de, die eigentlich nur als Showcase für dieses Theme existiert ^^.

Die Navigation ist primär Kategorie-basiert, wie bei Amazon selbst auch. Die Version 2.6 bringt nun endlich “Theme-Options”, d.h. nach Installation (bzw. Aktivierung) gibt es einen Tab “Amazona Theme Options” im Wordpress Backend, in dem man alle wichtigen Sachen einstellen und bestücken kann.

Die Erklärungen, welches Feld wo angezeigt und wie bestückt werden sollte, steht natürlich dabei.

Damit das ganze auch ein Eye-Catcher für Besucher wird, kann man an angegebener Stelle ein Amazon-Produkt-Karussell einfügen und auch den Link zu seiner Store-Page von Amazon direkt angeben; diese wird dann im Menü angezeigt und nach Klick wird die aStore-Page in einem Frame direkt im Wordpress Blog angezeigt. So hüpft der Kaufwillige nicht so einfach von der eigenen Seite weg.

Amazona 2.6 validiert größtenteils nach W3C. Größtenteils heißt, daß nicht alle Fehler zu beheben sind; vor allem, wenn man das Amazon Karussell einsetzt.

Amazona 2.6 ist ein Kompromiß, keine perfekte Endlösung. Aber wie die Verteilung der vorherigen, noch viel imperfekteren Version zeigt, haben trotzdem sehr viele Leute Spaß daran ^^.

Zum Download von amazona 2.6 folge bitte dem Link zur hierfür eingerichteten Seite.


10 Punkte zum perfekten WordPress Theme bei bueltge

Dienstag, 27. Januar 2009. 20:31 von Frank Pfabigan

Wie es oft so ist: bei der Suche nach etwas völlig anderem findet man plötzlich den Hinweis auf etwas anderes, auch sehr interessantes und vergisst dabei, was man eigentlich wollte.

Aber das macht nichts. Der Artikel “10 Punkte zum perfekten WordPress Theme” bei bueltge.de zeigt eine schön aufgearbeitete Übersicht, was man bei der Erstellung von WordPress Themes unbedingt beachten sollte.

Ich kann den Artikel nur empfehlen. Auch das sehr nützliche Tool IETester, das im Artikel bei bueltge.de erwähnt wird, ist eine weitere große Hilfe beim killen von IEBugs. Lies Dir den Artikel am besten gleich mal durch und bookmarke ihn für später, wenn Du vorhast, ein eigenes WordPress-Theme zu erstellen.


Kostenlos: Wordpress-Theme Amazona für Dich

Dienstag, 09. September 2008. 09:49 von Frank Pfabigan

Für einen neuen Blog, der sich mit Büchern, speziell mit Thrillern und Krimis, beschäftigt, brauchte ich ein frisches Wordpress-Template, das irgendwie nach “Büchern” aussieht. Da eine oberflächliche Suche nichts entsprechendes zutage brachte, entschloss ich mich dazu, selbst eines zu entwerfen.

Bei Überlegungen dazu, wie es denn nun aussehen solle, ist mir eingefallen, daß Amazon die Bücherseite überhaupt ist. Nahezu jeder kennt Amazon und kennt die Funktionen, die dort angeboten werden.

WP-Theme Amazona

WP-Theme Amazona

Also habe ich ein Wordpress-Theme implementiert, das das Aussehen und die Funktionen der Amazon-Website nachempfindet. Da das Theme “Amazona” zu 90% fertig ist, habe ich mich dazu entschlossen, es zum Download freizugeben. Eventuell hast Du eine Bücher-Website und könntest das Theme gut als Basis zur Umsetzung Deiner Ideen gebrauchen.

Wenn Du den Link auf meine Seite im Footer stehen lässt, danke ich Dir. Eine Verpflichtung dazu besteht natürlich nicht. Aber ich würde mich sehr freuen, wenn Du mir die Adresse Deiner Anwendung von Amazona zukommen lässt (per Mail an frank.pfabigan@gmail.com oder als Kommentar). Wenn so 5-10 Einträge zusammenkommen, stelle ich alle nochmal in einem Extra-Artikel hier auf seo-scout.org vor.

Unabhängig davon werde ich meine Version noch weiter ausbauen und diese ebenfalls hier zum Download anbieten. Ich bin auf eventuelle Variationen sehr gespannt. Es gibt sicher sehr viel bessere Webdesigner als mich da draußen. Oder jemand anders hat eine weitere tolle Idee für eine Funktion…

In meiner Tools-Sektion hier findest Du ab sofort auch den Eintrag “WP-Themes”, denn weitere sollen folgen. Zudem werde ich das Thumbnail von Amazona in die Sidebar oben stellen.

Hier kannst Du Amazona kostenlos runterladen: Amazona WP-Theme. Einfach runterladen, entpacken und in den Ordner wp-themes Deines Blogs hochladen. Im Backend von Wordpress kannst Du dann unter “Design” Amazona auswählen.

Edit 2010-12-06: amazona 2.6 update!


Wordpress Template Tags

Dienstag, 19. August 2008. 21:23 von Frank Pfabigan

Wer sein eigenes Wordpress-Theme entwickeln oder ein vorhandenes nach seinen Wünschen anpassen möchte, kommt an einer Referenz für die Wordpress Template Tags nicht vorbei. Diese benötigt man, um nachzuschlagen, welches Template-Tag wofür zuständig ist oder um nachzuschauen, welche Parameter ein bestimmtes Template Tag bietet.

Hier gibt es als Quick-Tipp ein paar nützliche Links, die weiterhelfen:


Sag hallo zu meinem neuen Theme

Sonntag, 20. Juli 2008. 02:59 von Frank Pfabigan

Hallo, Welt. Ich habe die Entwicklungsarbeit der letzten Wochen jetzt einfach mal auf den Webserver gehoben und werde hier weiter an meinem neuen Theme weiterarbeiten. Sozusagen live.

Das Gehadere mit sich selbst, ob man es nun so oder so macht, wie man dies und das gestalten soll, muß ein Ende haben. Zudem musste ich feststellen, daß man ein Wordpress-Theme leider nicht komplett lokal entwickeln kann. Der Online-Gang war zwangsläufig fällig.

Von der Entwicklung in einem “geheimen Verzeichnis auf dem Webserver” halte ich nichts. Es ist so schon schwierig genug, all seine Blogs auf dem neuesten Stand zu halten. Da verliere ich dann irgendwann den Überblick.

Was sagst Du? – Gefällt Dir die Richtung, in die das gehen soll? Oder ist der Header oder nur der Menübereich doch zu dunkel? – Gerade mit der Farbwahl fällt und steht ja alles…

Ein Theme zu entwickeln heißt, lange mit sich selbst zu kämpfen, bis man sich auf eine Linie oder einen Look geeinigt hat. Denn alles nochmal umzustricken, ist viel zu aufwändig. In dieses Theme sind eine Menge raffinierter Sachen eingebaut, die ich bei Gelegenheit mal einzeln betrachtet vorstellen werde.

Jetzt ist aber wirklich Feierabend. Ich blute aus den Augen.


Premium Wordpress Themes von WooThemes

Sonntag, 13. Juli 2008. 19:14 von Frank Pfabigan

WooThemes - Premium WordPress Themes Club
WooThemes ist ein sogenannter Template Club für Wordpress Themes. Professionelle Designer und Programmierer kreieren tolle shiny glossy Wordpress Themes mit besonderen Rafinessen und speziellem, eigens entwickelten Code.

Die Mitgliedschaft im TemplateClub ist kostenpflichtig. Es gibt verschiedene Angebote, die die Nutzung eines oder mehrerer Templates erlauben. Die mit “Developer License” betitelten Angebote ermöglichen es versierten Benutzern sogar, die Templates weiter auf eigene Bedürfnisse anzupassen.

Der Deal ist folgender: WooThemes erstellt weitere tolle Templates, auf die man mittels Mitgliedschaft über verschiedene Zeiträume Zugriff hat. Mit dem Mitgliedschaftsbeitrag werden die Entwicklungskosten für die Templates also vorfinanziert.

Hier ist ein Beispiel aus dem Template-Stock von WooThemes, damit Du selbst mal gucken kannst:
WooThemes: Proudfolio

Hinweis: Sämtliche Links in diesem Artikel sind Affiliate-Links, die Dich über meinen Account zu WooThemes führen. Wenn Du WooThemes über einen meiner Links aufrufst und dort etwas kaufst, erhalte ich eine Provision dafür.

Damit es nicht langweilig wird, gleich ein weiteres Wordpress Template, VibrantCMS, das mittels raffinierter Programmierung ein CMS für kleine und mittlere Unternehmungen abbilden kann.
WooThemes: VibrantCMS

Es ist unzweifelhaft, daß WooThemes Erfolg haben wird, da dieses Angebot in den Nachrichten-Feeds von Wordpress selbst zu finden ist. Damit erreicht WooThemes also bereits eine sehr große Leserschaft und kann sicher einen großen Prozentsatz dieser Interessenten als Käufer gewinnen, da es mit Aufnahme in die Wordpress News bereits ein gewisses Qualitätssiegel trägt.

Aber damit nicht genug. Wie bereits weiter oben erwähnt, sind alle Links in diesem Artikel auf WooThemes meine Affiliate-Links. Du kannst Dich also diesem sehr erfolgreichem Affiliate-Programm kostenlos anschließen und Geld verdienen:

  • Zwischen $30 und $75 einmalig,
  • zzgl. bis zu $37.50 alle 6 Monate
  • pro gewonnenem Kunden!

Also zögere nicht: falls Du auf der Suche nach einem neuen, umwerfendenen und professionellen Template für Wordpress bist, melde Dich als Member an. Und falls Du Geld mit WooThemes verdienen möchtest, melde Dich als Affiliate an.

Gehe jetzt zu WooThemes.