Dieses Tool befindet sich gerade in Entwicklung. {not ready}

Achte auf Ankündigungen auf meinem Blog zu diesem neuen Tool.



zax-wop.de
30.27
1227463234
23 Nov 2008 19:00.34
COOKIE:
SimpleXMLElement Object
(
    [url] => zax-wop.de
    [seitwert] => 30.27
    [google] => 8.75
    [alexa] => 0.50
    [social] => 0.02
    [technical] => 11.00
    [yahoo] => 5.00
    [other] => 5.00
    [checktime] => 1227463234
)
Seitwert-Punkte:
Google:
Alexa:
Social:
Technical:
Yahoo:

HTTP Server Response Checker

Dieses Tool liefert die Server-Antwort (Response) zu einer eingegebenen URL. Hierdurch kann man z.B. prüfen, ob Domain-weiterleitungen (Redirects) korrekt eingerichtet sind. Gib bitte die zu prüfende URL in der Form www.beispiel.de (ohne http://) ein.

Es macht einen Unterschied, ob Du www.beispiel.de eingibst oder nur beispiel.de. Das hängt davon ab, welche Schreibweise für die Domain populärer ist. Im Idealfall bringt eine Schreibweise einen Wert und die andere (mit/ohne "www") 0.

» Hier wird das Ergebnis angezeigt werden.


Was hat es damit auf sich?

Die Server-Response abzufragen ist ein nützliches Diagnose-Tool, um festzustellen, warum Seiten nicht indiziert werden oder warum trotz aller Anstrengungen der PageRank nicht steigen will.

Die Server-Response Daten (Header-Informationen) werden noch vor dem eigentlichen Inhalt der URL ausgeliefert. Suchmaschinen stellen durch Prüfung dieser Response-Daten fest, ob sie eine Seite überhaupt indizieren sollen.

Eine der möglichen Ursachen für das Nicht-Indizieren ist eine falsch eingerichtete oder fehlende Weiterleitung. Wenn beispielsweise unter www.domain.de und domain.de derselbe Inhalt gefunden wird, so wird eine Suchmaschine dies abstrafen, da doppelte Inhalte im Internet verboten sind. » Suchmaschinen wollen relevante Informationen für ihre Benutzer heraussuchen; das können sie natürlich schlecht, wenn derselbe Inhalt unter mehreren Adressen zu finden ist. Die Maschine versteht nicht den Inhalt, sie vergleicht sie einfach.

Für eine Suchmaschine sind www.domain.de und domain.de 2 verschiedene Adressen.

Ob man nun die Schreibweise mit "www" oder ohne präferiert und seine Domains entsprechend eingerichtet hat, die jeweils andere Schreibweise sollte auf die primäre suchmaschinenfreundlich weitergeleitet werden.

Dies bewerkstelligt man mit einem Redirect permanent (301) auf die Zieladresse. Mit dieser Anweisung kann man z.B. auch Inhalte (also HTML- oder andere Dateien), die man aus gerechtfertigten Gründen verschoben hat, suchmaschinenfreundlich umlenken. Das Ranking für diese Seiten wird beibehalten und mit dem nächsten Index-Update der Suchmaschine steht die neue Zieladresse in den Suchergebnissen.

Eine Redirect 302 (Moved Temporarily) Anweisung sollte man nur für den vorgesehenen Zweck benutzen, nämlich für temporär verschobene Inhalte (Dateien).

Tipp: Prüfe, ob Deine URL mit und ohne "www" vorneweg suchmaschinenfreundlich eingerichtet ist. Demnächst wird hier ein weiteres nützliches Tool fertiggestellt, daß genau dies bewerkstelligen kann und Dir den Code für die korrekte Weiterleitung liefert.

Vote für Seo-Scout.org!

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de seo scout ist sehr beliebt blogoscoop

Auch zum Mitnehmen!

Du kannst jetzt auch einen coolen kleinen Button für Deine Homepage/Blog haben, der immer den aktuellen Wert Deiner Domain anzeigt.

NEU: Domainvalue als Button

Falls Du dies nützlich oder interessant findest, bookmarke es doch bitte bei Deinen Social Bookmark-Diensten. Durch Klick auf den nachfolgenden Bookmark-Button kannst Du diese Seite bequem bei vielen Deiner Bookmark-Dienste und Social Websites anmelden bzw. bookmarken:
Bookmark Button
Vielen Dank!