Daten aufbereiten und visualisieren

Gespeichert von Frank Pfabigan am So., 16.08.2009 - 16:05

Hier habe ich ein Beispiel dafür gefunden, wie man aus langweiligen statistischen Daten wunderschöne Grafiken erzeugen kann, die man sich sogar an die Wand hängen kann.

Lee Byron hat anhand seiner bei last.fm hinterlegten Statistiken herausgefunden, welche Musik er zu welchem Zeitpunkt wirklich am liebsten gehört hat. Er nutzt dazu Tools aus dem OpenSource-Bereich wie z.B. Processing, um die Daten zu visualisieren und zu ordnen.

Ich muß sagen, die Ergebnisse sind wirklich beeindruckend und nett anzuschauen.

Category